Skip to main content

Kopfschutz Boxen Test | 6 Kopfschützer für den Kampfsport unter 50 €

In unserem Kopfschutz Boxen Test wollen wir dir 6 Kopfschützer für die gängigsten Kampfsportarten vorstellen.

Unser Kriterium für den Test war, dass der Preis nicht über 50 Euro liegen sollte. Bei der Vielzahl an Kopfschützern auf dem Markt haben wir daher lange recherchiert bis wir die besten 6 gefunden haben.

Das soll dir ebenfalls eine Menge Recherchearbeit sparen und so kannst du dich ganz gezielt für den für dich besten Kopfschutz entscheiden.

Welche Produkte wir getestete haben, wie wir beim Test vorgegangen sind und was du beachten solltest wenn du einen Kopfschutz kaufen willst das erfährst du im Folgenden.

So bist du für deine zukünftige Boxausrüstung bestens vorbereitet.

Kopfschutz zum Boxen im Vergleich

Nachfolgend findest du unsere große Vergleichstabelle. Diese soll dir bei der Auswahl helfen und stellt die wichtigsten Kriterien anschaulich gegenüber.

So kannst du die besten 6 ganz einfach miteinander vergleichen. Wenn du mehr Details benötigst, dann findest du weiter unten die entsprechenden Detailberichte.

123456
Venum Challenger Kopfschutz Boxen Test Vergleichssieger RDX Kopfschutz zum Boxen im Test Preis-/Leistungs-Sieger Physionics Kopfschutz zum Boxen im Test Paffen Sport Kopfschutz zum Boxen im Test FOX-FIGHT Kopfschutz zum Boxen Bad Company Kopfschutz mit Maske zum Boxen
Modell Venum Challenger Kopfschutz Boxen TestRDX Kopfschutz zum Boxen im TestPhysionics Kopfschutz zum Boxen im TestPaffen Sport Kopfschutz zum Boxen im TestFOX-FIGHT Kopfschutz zum BoxenBad Company Kopfschutz mit Maske zum Boxen
Preis

49,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

43,99 € 55,93 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

24,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

34,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

49,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

49,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.80/10

"Unsere absolute Empfehlung zu einem sehr guten Preis"

9.40/10

"Sehr guter Kopfschutz für das Boxen und Kickboxen zu einem tollen Preis"

9.20/10

"Guter Schutz für das Gesicht, das Kinn und die Wangenknochen"

9.00/10

"Guter Anfänger Kopfschutz zum Boxen"

8.80/10

"Solider Schutz, gutes Sichtfeld"

8.40/10

"Solider Kopfschutz mit kleineren Schwächen"

AußenmaterialKunstlederMayalederKunstlederPURindsleder / AmaraVinyl
InnenmtaterialSchaumstoffGelSchaumstoffatmungsaktive PolsterungMulti Foam PolsterungPolsterung
Schutzbereiche

Kopf, Wange, Ohr, Kinn

Kopf, Wange, Ohr, Nase

Gesicht, Kinn und Wangenknochen

Kopf, Jochbein, Kinn

Nase, Gesicht

Jochbeinschutz, Kinnschutz, Ohrmulden und Hinterkopf-Polsterung

Verschluss2 Wege KlettverschlussSchnürungSchnürungKlettverschlussKlettverschlussKlett- und Schnürverschluss
Mehrere Farben verfügbar?
KampfsportBoxen, MMA, Jiu JitsuBoxen, Kickboxen, MMABoxen, Kickboxen, MMABoxenBoxen, Kickboxen, MMA, Krav MagaBoxen, Kickboxen, MMA, Krav Maga
Vorteile
  • Sehr gute Shock Absorption
  • Top Sichtverhältnisse
  • Schütz alle wichtigen Körperteile
  • Klimatisiert
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Auch für das Kickboxen geeignet
  • Schläge und Tritte werden sehr gut abgefedert
  • Auch noch nach vielen Sparring Runden angenehm zu tragen
  • Guter Halt dank der Schnürung
  • Auch beim Schwitzen angenehm
  • Sehr gute Qualität
  • Weiches und angenehmes Material
  • Gute Passform
  • Optimalen Schutz
  • Für Anfänger und Hobbyboxer geeignet
  • Tolle Verarbeitung
  • Für einfaches Training ok
  • Sehr massiver Eindruck
  • Bequem und leicht
  • Sehr robust
  • Gutes Blickfeld
  • Bietet guten Schutz
  • Einfach zu verschließen
  • Lässt sich leicht anpassen
Nachteile
  • Nichts auszusetzen
  • Sicht teilweise etwas eingeschränkt
  • Sicht wird teilweise eingeschränkt
  • Hinterkopf nur mit Klettverschluss fixierbar
  • Einfache Polsterung
  • Oben und am Hinterkopf eher geringer Schutz
  • Verrutscht etwas beim Boxen
  • Scharfe Kanten
  • Keine Polsterung oben
Preis

49,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

43,99 € 55,93 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

24,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

34,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

49,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*

49,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen▸ Preis bei Amazon prüfen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen

In den detaillierten Produktbericht en gehen wir nochmal ausführlicher auf die jeweiligen Kopfschützer ein. Hier zeigen wir dir ob sich eine Anschaffung lohnt, wie es um die Qualität und Verarbeitung steht und ob man sie auch zum Boxtraining einsetzen kann.

Am Ende des jeweiligen Testberichts erwarten dich noch ein umfangreiches Fazit sowie eine grafische Zusammenfassung der wichtigsten Details. Dort hast du auch die Möglichkeit den Kopfschutz zum günstigsten Preis zu erwerben.

Wie haben wir getestet?

Erst mal haben wir die jeweiligen Kopfschützer für diesen umfangreichen Test in unserem Lager gesammelt. Denn uns war von Anfang an wichtig, dass die Produktbericht e möglichst zeitgleich stattfinden. So können wir maximale Transparenz gewährleisten ohne zeitliche Diskrepanzen in Kauf nehmen zu müssen.

Anschließend haben wir die Kopfschützer natürlich genauestens untersucht. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir bereits erste Qualitätsunterschiede hinsichtlich des Außenmaterials und der Verarbeitung feststellen. Besonders haben wir bspw. auch darauf geachtet, dass die Nähte sauber verarbeitet wurden.

Natürlich waren uns auch die Bequemlichkeit und ein guter Tragekomfort wichtig. Auch sollte es möglich sein den Kopfschutz schnell an und wieder auszuziehen. Dafür haben wir ihn natürlich in der Praxis beim Sparring getestet.

Die einzelnen Punkte haben wir natürlich schriftlich festgehalten und später in die Gesamtnote mit einfließen lassen. Die Gesamtnote findest du unter jedem Produktbericht sowie in der bereits aufgeführten Vergleichstabelle.

Das soll dir maximale Transparenz vor dem Kauf ermöglichen und die Produkte einfach vergleichbar machen.

Worauf kommt es an wenn man einen Kopfschutz zum Boxen kaufen will?

Wenn du einen Kopfschutz kaufen willst, dann solltest du auf verschiedene Punkte achten. Hierzu gehört bspw., dass der Kopfschutz die wichtigsten Bereiche schützen sollte. Diese sind:

  • Nase
  • Kinn
  • Jochbein
  • Ohr
  • Wange
  • Kopf

Bei dem jeweiligen Kopfschutz Boxen Test findest du eine Übersicht für welche Bereiche der Schutz entwickelt worden ist. Darüberhinaus ist natürlich auch wichtig, dass man nicht so stark in dem Kopfschutz schwitzt. Eine gute Belüftung ist hier ausschlaggebend.

Einige der hier vorgestellten Modelle verfügen über eine gute Belüftung, andere wiederum nicht.

Daher solltest du für den Kauf auch auf die klimatischen Bedingungen von dem Kopfschutzhelm achten. Auch sollte sich der Kopfschutzhelm schnell und einfach öffnen und verschließen lassen ohne, dass man Hilfe von einer zweiten Person benötigt.

Die einfachste Möglichkeit besteht hierbei mit dem integrierten Klettverschluss.

Natürlich ist auch das Außen- und Innenmaterial ausschlaggebend. Nicht so hochwertige Kopfschützer bestehen häufig aus Kunststoff oder PU. Hochwertige Modelle werden meistens mit einer Lederbeschichtung geliefert.

Achte beim Kauf vor allem darauf, dass er deine persönlichen Anforderungen abdeckt. Dafür helfen dir die nachfolgenden detaillierten Produktbericht e.

Venum Challenger Kopfschutz Boxen Test

Ales erstes haben wir uns dem Venum Challenger Kopfschützer gewidmet. Es handelt sich um einen hochwertigen Kopfschutz der in verschiedenen Farben erhältlich ist. Hierzu zählen:

  • Black / Ice
  • Neon Gelb / Schwarz
  • Neon Orange / Schwarz
  • Schwazr / Matt

Hier sollte also für jeden eine passende Farbe dabei sein. Den Kopfschützer gibt es allerdings nur in einer Größe. Durch den integrierten Klettverschluss lässt er sich aber an nahezu jede Kopfgröße problemlos anpassen.

Wie er im Kopfschutz Test abgeschnitten hat, erfährst du im Folgenden. Mehr Informationen findest du übrigens auch im Katalog auf Seite 17.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Wer den Kopfschutz mit Amazon Prime bestellt, der kann in der Regel innerhalb von einem Tag mit der Lieferung rechnen.

Wenn man den Venum Challenger Kopfschutz zum ersten Mal in den Händen hält dann merkt man sofort, dass es sich um hochwertiges Kunstleder handelt. Dieses riecht auch zum Glück nicht künstlich sondern vielmehr neutral.

Auch fällt auf, dass er mit 390 g relativ leicht ist wenn man ihn in den Händen hält. Aber dennoch wirkt die Polsterung sehr robust und schützend.

Verwendet wurde dafür hochwirksamer Triple-Density-Schaum. Dieser wirkt sehr weich und schützt vor wirklich harten Schlägen. Gerade beim schweren Sparring ist diese Eigenschaft Gold wert.

Vor allem im empfindlichen Bereich der Ohren wurde besonders viel Wert auf die Polsterung gelegt. Für die Ohrmuschel wurde darüberhinaus besonders viel Platz gelassen.

Auch die Wange und das Kinn sind bei diesem Modell hinreichend geschützt. So kann man sich ruhig auf das Sparring einlassen ohne direkt um sein Gesicht fürchten zu müssen. Auch die Stirn ist ausreichend dick gepolstert. Auf dem Stirnbereich findest du darüberhinaus auch das Venum Logo.

Auch die Verarbeitung wirkt insgesamt sehr gut. Die Nähte sind sauber vernäht und auch ansonsten macht er einen guten Eindruck.

Geschützt werden mit dem Kopfschutzhelm vor allem die Wange, die Ohren, das Kinn und der Stirnbereich. Einem ausgiebigen Sparring steht also nicht mehr viel im Weg.

Wenn man ihn zum ersten Mal aufsetzt dann sitzt er sehr gut. Der integrierte Klettverschluss lässt sich gut an den eignen Kopf anpassen.

Dadurch hat er einen sehr guten Sitz.

Optik

Darüber hinaus sieht er auch optisch sehr schick aus. Je nach Position erinnert er auch etwas an einen Totenkopf.

Auf der Rückseite befindet sich zudem das offizielle Venum Logo.

Alles in allem macht er hinsichtlich der Qualität und Verarbeitung eine sehr gute Figur.

Verhalten beim Training / Sparring

Beim Sparring werden zum Glück nur sehr leicht die Sichtverhältnisse eingeschränkt. Im Kopfschutz Boxen Test ist der Kopfschützer das Modell mit den besten Sichtverhältnissen.

So ist man in seiner eigenen Reaktionsfähigkeit auch nicht so stark behindert.

Durch die integrierte Muschel kann man Schläge auf den Ohrbereich problemlos wegstecken.

Beim Sparring verrutscht der Helm darüberhinaus auch nicht. Wenn man ihn einmal richtig eingestellt hat sitzt er wirklich bombenfest.

Alles in allem haben wir hinsichtlich der Sichtverhältnisse, der Stabilität und der Polsterung sehr gute Erfahrung mit diesem Modell machen können.

Video zum Kopfschutz

Wenn du mehr zum Venum Challenger Kopfschutz erfahren willst, dann schau dir das nachfolgende Video an. Es geht gerade mal 5 Minuten und 59 Sekunden.

So kannst du dir einen noch besseren Eindruck verschaffen. Das Video ist auf Englisch aber allein die bewegten Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Das offizielle Bild

Und so sieht das Produkt aus:

Venum Challenger Kopfschutz Boxen Test

Unser Fazit

Der Venum Challenger Kopfschutz ist ein wirklich hochwertiger Kopfschutz. Wer es mit dem Sparring ernst meint, der wird ohnehin nicht um einen passenden Kopfschutzhelm herumkommen.

Wir können ihn daher empfehlen wenn man wert auf eine hohe Qualität und ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis legt. Daher wurde er von uns auch zum Vergleichssieger gewählt. Wir empfehlen ihn daher gerne weiter.

Nachfolgend findest du die wichtigsten Fakten kurz und knapp für dich zusammengefasst:

Vergleichssieger Venum Challenger Kopfschutz Boxen Test

49,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.80/10

"Unsere absolute Empfehlung zu einem sehr guten Preis"

▸ Bei Amazon anschauen

 

RDX Kopfschutz zum Boxen im Test

Als nächstes stellen wir euch den RDX Kopfschutz zum Boxen vor. Es handelt sich um einen Echtleder Kopfschutz der für das Boxtraining, das Kickboxen und das UDC Sparring eingesetzt wird. Das schwarze Modell gibt es in vier verschiedenen Größen:

  • S
  • M
  • L
  • XL

Es handelt sich hierbei um Maya Leder – aber dazu erfährst du im Folgenden mehr.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Beim RDX Kopfschutz zum Boxen kannst du innerhalb von wenigen Tagen mit der Lieferung rechnen. Er wird direkt zu dir nach Hause geliefert.

Mit 612 g ist das Paket auch nicht sonderlich schwer, sodass du ihn relativ problemlos in Empfang nehmen kannst. Zudem ist er stabil und sicher verpackt.

Wenn man ihn zum ersten Mal in den Händen hält wirkt der Kopfschutz sehr edel und hochwertig.

Auf den ersten und zweiten Blick konnten wir keine negativen Eigenschaften feststellen. Die Nähte sind sauber verarbeitet. Hier stehen keine Fäden oder dergleichen ab.

Auch wirkt das komplette Material sehr hochwertig. Das verwendete Maya Leder macht einen stabilen und robusten Eindruck.

Auch wirkt der komplette Helm sehr stabil. Anders als herkömmliche Helme ist der komplette Kopfschutz etwas schmaler. Dadurch liegt er eng am Kopf an. Auch kann er dadurch nicht so einfach verrutschen.

Auch ist der Tragekomfort von diesem Modell sehr angenehm. So kann man ihn problemlos auch über mehrere Runden beim Sparring tragen ohne, dass er störend wirkt.

An der Seite befinden sich darüberhinaus auch Schützer für die Ohren.

Die Ohrschützer wurden ebenfalls gepolstert und bieten bei seitlichen Schlägen ausreichend Schutz. Auch diese wurden sauber verarbeitet und machen insgesamt einen guten Eindruck.

Am Hinterkopf kann man den RDX Kopfschutz darüberhinaus auch schnüren.

So wird der Halt nochmal zusätzlich verstärkt und der Kopfschützer wird noch besser an deinen Kopf angepasst.

Die Schnürung sorgt außerdem dafür, dass der Kopfschutzhelm auch auf der Oberseite des Kopfes eng am Kopf anliegt.

Qualitativ und von der Verarbeitung her macht er einen wirklich guten Eindruck.

Das Training / Sparring mit dem Kopfschutzhelm

Beim Boxtraining hält er genau das was er verspricht. Durch den vorderen Bügel kann die Nase nicht direkt getroffen werden.

Allerdings kann es beim Sparring passieren, dass bei besonders harten Schlägen der Bügel gegen die Nase geschoben wird. Dies ist vor allem dann der Fall wenn die Schnürung nicht zu 100% sitzt.

Durch die Polsterung an der Seite werden auch die seitlichen Schläge problemlos gedämpft.

Das Kinn wird allerdings weniger geschützt. Das liegt daran, dass der Bügel sich hauptsächlich vor der Nase befindet. Auch kann es passieren, dass die Sicht ein wenig eingeschränkt ist. Das liegt vor allem an dem Aufbau des Kopfschutzes.

Man gewöhnt sich allerdings relativ schnell an diese Eigenschaft. Alles in allem ist das Training wirklich angenehm und man kann auch über einen längeren Zeitraum problemlos mit ihm trainieren.

Das offizielle Bild zum RDX Kopfschutz

Und so sieht der RDX Kopfschutz aus:

RDX Kopfschutz zum Boxen im Test

Unser Fazit

Beim RDX Kopfschutz handelt es sich um einen guten Kopfschutz der vor allem die Nase schützt. Das verwendete Maya Leder wirkt hochwertig und auch die Polsterung ist sehr bequem.

Viele Sparring Runden sind damit wirklich kein Problem. Leider ist teilweise die Sicht etwas eingeschränkt. Aber man gewöhnt sich relativ schnell an den Umstand.

Wir können ihn daher empfehlen und haben ihn aufgrund dessen zum Preis- / Leistungssieger ernannt.

Preis-/Leistungs-Sieger RDX Kopfschutz zum Boxen im Test

43,99 € 55,93 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.40/10

"Sehr guter Kopfschutz für das Boxen und Kickboxen zu einem tollen Preis"

▸ Bei Amazon anschauen

 

Physionics Kopfschutz zum Boxen im Test

Als nächstes wollen wir dir den Physionics Kopfschutz vorstellen. Auch hierbei handelt es sich um ein schwarzes Modell. Auch diesen Kopfschutzhelm gibt es in 4 verschiedenen Größen. Hierzu zählen:

  • S
  • M
  • L
  • XL

So sollte eigentlich für jeden die passende Größe dabei sein. Im Kopfschutz Test erfährst du alles weitere.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Geliefert wird dank Amazon sehr schnell. Wenn du heute bestellen solltest, wird er in der Regel in 2 Tagen bei dir zuhause vorbeigebracht.

Im Lieferumfang ist der Kopfschutzhelm, die Schnürung, ein Polster sowie eine mehrsprachige Bedienungsanleitung enthalten.

Beim Physionics Kopfschutz handelt es sich um einen typischen Anfänger Kopfschutzhelm. Aber dennoch ist die Verarbeitung sehr solide. Und das trotz des relativ günstigen Preises.

Zusätzlich zu der eigentlichen Größe bietet er noch Einstellmöglichkeiten um den Kopfschutz enger an den eigenen Kopf anzupassen.

Hierzu gehören bspw. der Klettverschluss sowie die Schnürung auf der Rückseite.

Wahlweise kann diese natürlich enger oder fest angezogen werden. Durch die Schnürung passt sich der Kopfschützer auch dem oberen Bereich des Kopfes an.

Die Polsterung ist insgesamt sehr weich und es werden das Kinn, die Wangenknochen und der Kopf geschützt.

Besonders bei geraden Treffern von vorne ist man somit hinreichend geschützt.

Auch ist diese ausreichend dick sodass die ankommenden Schläge gut gedämpft werden.

Verhalten beim Training / Sparring

Beim Training fällt sofort auf, dass die Sicht so gut wie gar nicht eingeschränkt wird. Dadurch hat er auch einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem gewöhnlichen RDX Kopfschutz.

Das Material ist darüberhinaus sehr weich und anschmiegsam. Auch sind die Ohren gut geschützt.

Die Schläge werden sehr gut absorbiert. Dadurch kann man sich während dem Training voll und ganz auf seinen Gegner konzentrieren.

Zudem liegt liegt bei ausreichender Befestigung der Klettverschluss eng genug an und kann während dem Training nicht so einfach aufgehen.

Dadurch ist auch ausreichende Stabilität gewährleistet. Wer noch Anfänger ist und gerade am Anfang nicht soviel Geld ausgeben möchte der wird mit diesem Kopfschützer sehr gut bedient sein.

Insbesondere für das Sparring macht der Kopfschutzhelm eine gute Figur.

Das offizielle Bild zum Physionics Kopfschutz

Und so sieht das Produkt aus:

Physionics Kopfschutz zum Boxen im Test

Unser Fazit

Wer nicht soviel Geld ausgeben möchte, der wird mit dem Physionics Kopfschutz nicht viel falsch machen. Die Qualität ist zwar nicht ganz so hoch, aber dennoch ist die Polsterung ausreichend. Gerade für Anfänger handelt es sich hierbei um ein solides Anfängermodell.

Physionics Kopfschutz zum Boxen im Test

24,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.20/10

"Guter Schutz für das Gesicht, das Kinn und die Wangenknochen"

▸ Preis bei Amazon prüfen

 

Paffen Sport Kopfschutz zum Boxen im Test

Als nächstes wollen wir dir den Paffen Sport Kopfschutz vorstellen. Es handelt such dabei um einen PU Kopfschutz in S/M oder in L/XL. Das verwendete PU ist besonders strapazierfähig.

Darüberhinaus ist das Innenmaterial atmungsaktiv. Wie er sich im Test bewährt gemacht hat, erfährst du im Folgenden.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Die Lieferung erfolgt schnell und zügig. Darüberhinaus war sie ohne Beanstandungen und man konnte sich direkt dem Sparring widmen.

Von der Verarbeitung mach der Paffen Sport Kopfschutzhelm jedenfalls eine gute Figur.

Die Nähte wurden sauber verarbeitet und auch die einzelnen Komponenten sitzen genau dort wo sie sitzen sollen.

Die Polsterung ist relativ normal und eher einfach gehalten. Für schweres Sparring eignet sich der Paffen Sport Kopfschutz daher nicht. Aber Anfänger können durchaus ihren Spaß mit dem Modell haben.

Der Kopfschutzhelm schützt darüberhinaus das Jochbein und das Kinn. Diese Nase ist allerdings weniger geschützt. Aber für seitliche Schläge ist er dadurch super geeignet.

Am Hinterkopf gibt es nur einen kleinen Klettverschluss um ihn zu befestigen. Hier kann es passieren, dass er verrutscht wenn man härtere Schläge abbekommt.

Es kommt allerdings dabei auch stark auf die Kopfform an.

Verhalten beim Training / Sparring

Beim Boxtraining ist der Paffen Sport Kopfschutz aufgrund seines leichten Gewichts sehr leicht zu tragen. Dadurch sind auch vielen Sparring-Runden problemlos möglich.

Insgesamt hat man mit dem Paffen Sport Kopfschutz auch eine gute Sicht. Mit diesem Modell kann man aufgrund der dünneren Polster auch seitlich sehr gut sehen und herankommende Schläge erahnen.

Härtere Schläge merkt man bei diesem Modell allerdings auch. Die Polsterung ist nicht ganz so dick wie bei vielen höherpreisigen Kopfschützern.

Das offizielle Bild zum Paffen Sport Kopfschutz

Und so sieht das Produkt aus:

Paffen Sport Kopfschutz zum Boxen im Test

Unser Fazit zum Kopfschützer

Wir können den Paffen Sport Kopfschutz empfehlen wenn man Wert auf Markenqualität legt und einen soliden Kopfschutz für Anfänger sucht. Wahlweise kann man ihn natürlich auch am Boxsack aufsetzen ein Gefühl für ihn zu bekommen.

Fortgeschrittene und Personen die ins schwere Sparring wollen werden aufgrund der etwas dünneren Polsterung nicht soviel Spaß mit dem Kopfschutzhelm haben.

Für Anfänger ist er wirklich günstig. Wir können ihn daher weiterempfehlen.

Paffen Sport Kopfschutz zum Boxen im Test

34,99 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.00/10

"Guter Anfänger Kopfschutz zum Boxen"

▸ Bei Amazon anschauen

 

FOX-FIGHT Kopfschutz zum Boxen

Der FOX-FIGHT Kopfschutz schützt das komplette Gesicht vor Schlägen. Auf der Vorderseite befindet sich nämlich ein Stahlgitter. Dadurch sind sämtliche Bereiche wie Nase, Wange, Kinn und Augen geschützt. Wie er im Kopfschutz Boxen Test abgeschnitten hat, erfährst du im Folgenden.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Die Lieferung erfolgt zügig. Innerhalb von 2 Tagen kann in der Regel mit ihm rechnen. Ausgestattet ist er mit echtem Rindsleder. Dieses gilt als besonders strapazierfähig und robust.

Auf der Innenseite befindet sich Amara. Durch dieses kann den Schweiß besonders absorbieren. Gerade wenn man stark schwitz kann sich dies Eigenschaft bezahlte machen.

Der schwarze Kopfschutzhelm erinnert sehr stark an einen Helm für einen Eishockey Torwart. Dennoch kann er problemlos für das Boxen oder Kickboxen eingesetzt werden.

Das Gitter macht im Kopfschutz Test darüberhinaus einen sehr massiven und stabilen Eindruck. Sodass es auch problemlos härtere Schläge wegstecken kann.

Auf der Hinterseite befindet sich ein integrierter Klettverschluss. Mit diesem kann man den Helm am Kopf fixieren sodass er während dem Training nicht verrutscht.

Dadurch sorgt er auch zeitgleich für ein angenehmes Trainingsgefühl.

 

Der Helm sitzt darüberhinaus auch angenehm am Kopf. Insgesamt gibt es den FOX-FIGHT Kopfschutz in zwei verschiedenen Größen. Einmal in L/XL für Männer und in M/L für Frauen.

Allerdings hat man oben und hinten am Kopf eher weniger Schutz (anders als ein Motorradhelm bspw.). Er ist wirklich komplett auf das Gesicht bzw. die Frontpartie ausgerichtet.

Für das Sparring also ideal.

Verhalten beim Training / Sparring

Wenn man Schläge auf den Kopf bekommt, steckt der FOX-FIGHT Kopfschutz diese sehr gut weg. Allerdings kann es passieren, dass man in dem Helm eher stärker schwitzt.

Für eine ausreichende Belüftung ist hier eher weniger gesorgt. Man muss nachdem Boxtraining zudem dafür sorgen, dass er gut durchlüftet wird und er schnell trocknet. Allerdings hilft dir das Amara Material dabei.

Zudem ist in dem Helm während dem Training eher weniger Platz vorhanden. Ein dicker Vollbart eignet sich für den Kopfschutzhelm daher nicht. Dadurch, dass weniger Platz vorhanden ist, ist er auch zum Sprechen nicht zu 100% geeignet.

Personen mit großen Köpfen sollten sich also mehr auf das Training konzentrieren und währenddessen schweigen. Das fördert zudem die Konzentration. 😉

Allerdings sind die Sichtverhältnisse sehr gut. Man kann auch seitlich optimal schauen – anders als beim RDX Kopfschutz. Dadurch kann man sich natürlich noch besser auf seinen Gegner konzentrieren.

Für den Leichtkontakt und das Semi-Kontakt Training ist er daher sehr gut geeignet.

Das offizielle Bild

Und so sieht der FOX-FIGHT Kopfschutz aus:

FOX-FIGHT Kopfschutz zum Boxen

Unser Fazit

Alles in allem handelt es sich bei diesem FOX-FIGHT Kopfschutz um einen typischen Anfänger Kopfschutz. Schweres Sparring ist mit ihm allerdings nicht möglich. Hier empfehlen wir dir vielmehr den Venum Challenger.

Dieser ist auch für härtere Schläge ausgelegt. Was uns sehr gut gefallen hat ist, dass der FOX-FIGHT Kopfschutz über echtes Rindleder verfügt. Dadurch ist die Oberfläche sehr robust.

Durch das Gitter ist darüberhinaus dein Gesicht auch vollständig geschützt. Du musst dir also weniger Gedanken über deine Nase, dein Jochbein oder deinen Mund machen. Dennoch solltest du einen geeigneten Mundschutz tragen.

Allerdings bietet er oben auf dem Kopf und am Hinterkopf nur einen geringen Schutz.

Wir können diesen sehr massiven Kopfschutz daher allen Anfängern empfehlen, die maximalen Schutz im Gesichtsbereich für das Sparring suchen.

Darüberhinaus ist er auch sehr leicht und macht einen bequemen Eindruck.

FOX-FIGHT Kopfschutz zum Boxen

49,95 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

8.80/10

"Solider Schutz, gutes Sichtfeld"

▸ Bei Amazon anschauen

 

Bad Company Kopfschutz mit Maske zum Boxen

Als letztes im Kopfschutz Boxen Test wollen wir dir den Bad Company Kopfschutzhelm vorstellen. Es handelt sich dabei auch um einen Full Face Kopfschutz mit Maske für den maximalen Schutz im Gesichtsbereich.

Ihn gibt es insgesamt in 4 verschiedenen Größen. Hierzu zählen S, M, L und XL. Er eignet sich sowohl für das „normale“ Boxen, das Kickboxen, das Thaiboxen und das Nun Chaku.

Integriert ist ein Jochbeinschutz, ein Kinnschutz, ein Schutz für die Ohren sowie eine Hinterkopf Polsterung.

Wie er im Kopfschutz Boxen Test abgeschnitten hat erfährst du im Folgenden.

Lieferung, Qualität & Verarbeitung

Wenn man mit Amazon bestellt, dann erfolgt die Lieferung in der Regel sehr zügig. Du kannst mit dem 596 kg schweren Paket in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Tagen rechnen. Hier konnten wir uns auf DHL verlassen.

Auf den ersten Blick macht dieses Modell hinsichtlich der Verarbeitung und den Nähten einen guten ersten Eindruck.

Ob der erste Eindruck allerdings so bestehen bleibt erfährst du im Folgenden Kopfschutz Boxen Test

Qualität und Verarbeitung vom Kopfschutzhelm

Anders als der Bad Company Kopfschutz ist dieses Modell mit einem transparenten Gesichtsschutz versehen. Dieses zerkratzt nicht so schnell und ist einfach zu reinigen. Auch werden deine Nase, dein Jochbein und dein Mund komplett geschützt. Gerade für den Bereich der Zähne ist diese Eigenschaft besonders wichtig.

Wer allerdings Lust auf schweres Sparring hat, sollte unbedingt nicht auf einen Mundschutz verzichten.

Die Verarbeitung vom Bad Company Kopfschutz wirkt auf den ersten Blick im Kopfschutz Boxen Test sehr gut.

Der gesamte Kopfschutzhelm wirkt sauber konstruiert und macht einen hochwertigen Eindruck. Auch das Polykarbonat macht einen sehr guten Eindruck und wirkt hochwertig.

Allerdings wirken die Kanten von dem Visier etwas scharf. Hier muss man ggfs. etwas aufpassen, dass man sich an diesen nicht schneidet. Gerade bei Tritten beim Kickboxen sollte man darauf achten.

Im hinteren Bereich verfüg der Kopfschutzdarüberhinaus über einen Klettverschluss. Dadurch bekommt sie einen sicheren Halt am Kopf. Auch befindet sich hier das typische Bad Company Logo.

Leider ist der Bad Company Kopfschutz nicht mit dem besten Belüftungssystem ausgestattet. Dadurch kann es vorkommen, dass man stärker in dem Kopfschutzhelm schwitzt.

Verhalten beim Training / Sparring

Was sehr positiv auffällt ist, dass man mit dieser dem Bad Company Kopfschutzhelm sehr gut auf die Bewegungen der Beine reagieren kann.

Was auch positiv auffällt ist, dass sie nicht beim Atmen stört. Dadurch kannst du dich während dem Training frei bewegen und voll auf deinen Gegner konzentrieren.

Darüberhinaus sitzt der Kopfschutzhelm auch feste während dem Sparring durch den Klettverschluss auf dem Kopf. Wer möchte kann ihn auch mit wenigen Handgriffen ganz einfach nachjustieren. Dadurch gewährleistest du stets einen sicheren Halt.

Durch die seitlichen Polster sind auch deine Ohren sehr gut geschützt. Durch den integrierten Gehörgang kannst du auch während dem Training alle Tipps von deinem Trainer hören.

Es kann allerdings passieren, dass der Bad Company Kopfschutz bei harten Schlägen auch mal verrutscht.

Dadurch, dass das Visier transparent ist hat man auch insgesamt eine sehr gute Sicht. So kann man seinen Gegner während dem Sparring jederzeit sehen und nicht aus den Augen lassen.

Auch seitlich hat man stets einen guten Blick. Anders als beim RDX Kopfschutz.

Rein von den Sichtverhältnissen ist er einer der besten Kopfschützer überhaupt.

Das offizielle Bild zum Bad Company Kopfschutz

Und so sieht das Produkt aus:

Bad Company Kopfschutz mit Maske zum Boxen

Unser Fazit

Wer Blessuren im Gesicht weitestgehend vermeiden will weil er bspw. Verkäufer ist oder im mittleren / gehobenen Management arbeitet, der sollte sich den Bad Company Kopfschutz zulegen.

Bei harten Schlägen kann er allerdings auch mal verrutschen. Die scharfen Kanten am Visier sollten zum Schutz des Sparring-Partners abgeschliffen werden. Auch sollte man sich der Tatsache bewusst sein, dass er nicht über eine Polsterung am oberen Kopfbereich verfügt.

Aber insgesamt kann er einfach angepasst werden und lässt sich leicht verschließen. Darüber hinaus bietet er ausreichend Schutz sein eigenes Gesicht weitestgehend zu verschonen.

Bad Company Kopfschutz mit Maske zum Boxen

49,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 24. April 2018 02:01 (MESZ)*
Unsere Bewertung

8.40/10

"Solider Kopfschutz mit kleineren Schwächen"

▸ Bei Amazon anschauen

Ähnliche Beiträge