Skip to main content

Boxdummy Test | 6 Boxdummies unter 500 € im Vergleich

In unserem Boxdummy Test wollen wir dir 6 unterschiedliche Boxdummies unter 500 Euro vorstellen. Die Preise variieren dabei zwischen 200 und 490 Euro. Dadurch sollte vom Budget her wirklich für jeden das passende Trainingsgerät dabei sein.

Allerdings sind günstige Boxdummies nicht immer die beste Wahl. Häufig geht der verminderte Preis nämlich zu Lasten der Qualität. Risse und Schäden an dem Boxdummy sind dann häufig die Folge.

Getestet haben wir die nachfolgenden 6 Boxdummies über Wochen in mehreren Sporthallen um uns ein einheitliches Gesamtbild verschaffen zu können.

Das soll dir helfen die Boxdummies von der Qualität und dem Preis / Leistungsverhältnis richtig einzuschätzen. Darüberhinaus spart der Boxdummy Test Zeit für die eigene Recherchearbeit.

 

Vergleich der verschiedenen Boxdummies

Der nachfolgende Vergleich stellt dir alle 6 von uns getesteten Boxdummies zusammenfassend vor. Die wichtigsten Kriterien werden darüberhinaus bereits berücksichtigt.

123456
Boxdummy Bob XL Vergleichssieger und bestes Preis / Leistungsverhältnis Bad Company Boxdummy (höhenverstellbar, BCA-78NATUR) Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar) HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch (schwarz, 55 x 162 / 177 / 192 cm) PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS) TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)
Modell Boxdummy Bob XLBad Company Boxdummy (höhenverstellbar, BCA-78NATUR)Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar)HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch (schwarz, 55 x 162 / 177 / 192 cm)PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS)TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)
Preis

447,29 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

349,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

259,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

282,66 € 449,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

289,50 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

234,80 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

10/10

"Realistischster und bester Boxdummy den es zur Zeit auf dem Markt gibt"

9.6/10

"Sehr guter Boxdummy für einen akzeptablen Preis"

9.2/10

"Solider Boxdummy mit leichten Schwächen"

8.4/10

"Für Anfänger gutes Trainingsgerät für zuhause"

7.8/10

"Am Anfang ok, später sind Risse möglich"

7.2/10

"Minderwertige Qualität die sich nicht für echte Boxer eignet"

StabilitätSehr gutSehr gutGutGutOkOk
LanglebigkeitSehr gutSehr gutGutGutin OrdnungOk
SportartBoxen, KickboxenBoxen, KickboxenBoxen, KickboxenBoxenBoxenBoxen
Gewicht unbefüllt26kg16.6kg20kg21kg20kg15kg
Maximale Höhe205cm185cm190cm177cm185cm190cm
MantelmaterialPolyurethan (PU)Polyurethan (PU)Polyurethan (PU)Polyurethan (PU)FLEXPolyurethan (PU)
Füllung StandfußSand oder WasserSand oder WasserSand oder WasserSand oder WasserSand oder WasserSand oder Wasser
Für Anfänger geeignet?
Für Fortgeschrittene geeignet?
Höhenverstellbar?
Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Einfache Reinigung
  • Sehr realistisch im Training
  • Tritte und harte Schläge problemlos möglich
  • Rutscht kaum
  • Anatomische Formung
  • Sehr realistisches Training
  • Ordentliche Verarbeitung
  • Auch für Tritte geeignet
  • Guter Sparringpartner
  • Schneller und einfacher Aufbau
  • Federt etwas und gibt bei Schlägen nach
  • Hält auch sehr harte Schläge aus
  • Leichte Befüllung
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • 3 verschiedene Höhen möglich
  • Platzsparend
  • Hält viele Schläge aus
  • Raue, harte Oberfläche
  • Schwingt nicht so stark
  • Höhenverstellbar
  • 3 fach in der Höhe verstellbar
  • Schnelle Lieferung
  • Für Anfänger ok
Nachteile
  • Nichts auszusetzen
  • Sehr hart
  • Kleine Gussnähte sichtbar
  • Wirkt bei der höchsten Stufe (190 cm) etwas instabil
  • Verrutscht selbst bei Sand (Trainingsmatte dazu bestellen)
  • Starke Pendelbewegungen bei harten Schlägen
  • Hoher Preis
  • Etwas instabil
  • Kein Kinn: Für Upper Cuts eher nicht geeignet
  • Risse sind möglich
  • Eher minderwertige Qualität
  • Nicht für harte Schläge geeignet
Preis

447,29 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

349,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

259,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

282,66 € 449,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

289,50 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*

234,80 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
▸ Preis bei Amazon prüfen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen▸ Bei Amazon anschauen

In dem jeweiligen Boxdummy Test der die einzelnen Boxdummies nochmal im Detail vorstellt gehen wir auf verschiedene Testkriterien wie Lieferung, Aufbau, Qualität und Verarbeitung ein.

Darüberhinaus zeigen wir dir wie er sich im Training verhalten hat. Bei einigen der Produktbericht e findest du auch noch ein entsprechendes Video. Abgeschlossen wird der jeweilige Boxdummy Test mit einem Fazit. Das soll dir helfen wenn du einen Boxdummy kaufen willst.

 

Wie haben wir getestet?

Wenn man einen Boxdummy bestellt, dann sollte man sich natürlich darauf einstellen, dass einen ein besonders großes Paket erwartet. Nachdem der jeweilige Boxdummy dann bei uns im Büro eingetroffen ist, haben wir ihn natürlich erstmal ausgepackt.

So konnten wir uns schon beim Auspacken einen ersten Eindruck verschaffen. Vor allem hinsichtlich der Qualität und Verarbeitung. Anschließend ging es dann in den Praxistest. Hier war uns wichtig, dass wir vor allem folgende Fragen beantworten:

  • Lässt er sich einfach aufbauen?
  • Wie lange braucht man für den Aufbau?
  • Wie fühlt es sich an wenn man auf ihn drauf schlägt?
  • Gibt es Kanten oder Stellen die Verletzungen verursachen können?
  • Ist das Material eher weich oder eher hart?
  • Wie steht es um die Federung?
  • Gibt der Boxdummy nach wenn man auf ihn schlägt?
  • Hält das Material auch bei sehr festen Schlägen?
  • Wie steht es um das Preis / Leistungsverhältnis?
  • Ist der Preis gerechtfertigt?

Die Antworten dieser Fragen haben wir natürlich auch in unser Gesamtergebnis einfließen lassen. Daraus haben wir dann schlussendlich eine Gesamtnote abgeleitet die du in dem jeweiligen einzelnen Produktbericht wieder findest.

Das soll dir helfen schneller die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Worauf kommt es wirklich an wenn man einen Boxdummy kaufen will?

Wenn du einen Boxdummy kaufen willst, solltest du vor allem darauf achten, dass er in der Höhe verstellt werden kann. Die meisten hochwertigen Boxdummies lassen sich nämlich in der Höhe verstellen.

Dadurch kannst du das Boxtraining auch bequem variieren und ihn auch für niedrige Tritte einsetzen. Achte auch darauf, dass er zu deiner Körpergröße passt.

Der größte hier vorgestellt Dummy ist der Boxdummy Bob XL mit einer Maximalhöhe von 205 cm. Dadurch können ihn auch problemlos Personen mit einer Körpergröße von über 1,90 m einsetzen.

Auch sollte der Boxdummy möglichst flexibel und nicht zu starr sein. Das ermöglicht ein besseres Trainingserlebnis sowohl mit Boxbandagen als auch mit Boxhandschuhen.

Wenn der Boxdummy nämlich zu starr ist kann dies deinen Handgelenken schaden. Wichtig ist darüberhinaus auch, dass er einen guten Stand hat und beim Training nicht verrutscht.

Sollte dies der Fall sein, so kannst du ihn auch mit einer geeigneten Bodenschutzmatte ausstatten. Das schont nicht nur den Boden, sondern sorgt auch für einen festen Stand deines Boxdummies. Gerade wenn man einen Boxdummy kaufen will, kann man diese direkt mitbestellen.

 

Boxdummy Bob XL – unser Vergleichssieger

In unserem ersten Boxdummy Test stellen wir dir den Boxdummy Bob XL vor. Es handelt sich um einen 2,05 m großen Standboxtrainer der sich sowohl für das „normale“ Boxen und auch das Kickboxen eignet.

Er dient einem realistischen Training und ersetzt damit den standardgemäßen Boxsack bzw. auch einen Standboxsack. Der Boxdummy Bob XL ist darüberhinaus sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet.

Warum er im Boxdummy Test so gut abgeschnitten hat und wieso wir ihn zum Vergleichssieger gewählt haben erfährst du im Folgenden.

Das offizielle Bild des Boxdummy Bob XL

Und so sieht das Produkt aus:

Boxdummy Bob XL

Lieferung & Aufbau im Boxdummy Test

Der Boxdummy Bob XL wird als Sperrgut geliefert. In der Regel dauert es 2 bis 4 Tage bis man ihn in Empfang nehmen kann. Er kommt in 2 sehr großen Paketen die bei Bedarf von der Spedition direkt an die gewünschte Stelle gestellt werden. Insgesamt verlief die Lieferung wirklich schnell und problemlos.

Das eine Paket beinhaltet den Standfuß und das andere Paket enthält Boxdummy und den Verschluss für den Standfuß.

Bevor man den Boxdummy Bob XL aufbaut, sollte man sich im Klaren darüber sein wo man ihn aufbaut. Denn zu einem späteren Zeitpunkt lässt er sich nur noch schwer bewegen. Mit einer einzigen Sandfüllung wiegt er ca. 122,5 kg.

Der Boxdummy Bob XL lässt sich zwar kippen und dann rollen, aber dennoch ist er sehr schwer und man sollte ihn nur zu zweit transportieren.

Wir empfehlen für den Standfuß von Bob kein Wasser zu verwenden. Denn mit einer Wasserfüllung neigt der komplette Boxdummy beim Training zum Kippen.

Gewöhnlicher Sand (zum Beispiel Spielsand) aus dem Baumarkt eignet sich dabei sehr gut. 5 bis 6 Säcke (á 25 kg) sollten hier vollkommen ausreichen.

Wir empfehlen für die Füllung einen zusätzlichen Trichter zu kaufen. Damit geht es nicht nur schneller, sondern auch einfacher. Dennoch ist die integrierte Öffnung ausreichend groß.

Die Füllung mit Sand nimmt ca. eine halbe Stunde Zeit in Anspruch. Durch den Sand hat er anschließend einen recht stabilen Stand. Wir empfehlen aber dennoch eine Trainingsmatte zu verwenden, da er dadurch auch nicht mehr rutscht.

Der Boxdummy Bob XL wird anschließend ganz einfach auf den integrierten Pin gesteckt. Dadurch verankert er sich mit der Höhenverstellung und ist ab diesem Zeitpunk einsatzbereit.

Danach kann das eigentlich Boxtraining im Prinzip schon beginnen.

Qualität, Material & Verarbeitung des Boxdummies

Das Material macht qualitativ einen hochwertigen Eindruck. Es ist nicht mit der menschlichen Haut zu vergleichen, geht aber dennoch in die Richtung.

Das Material ist im Kopf- und im Halsbereich etwas weicher als bspw. am Oberkörper, Bauch sowie den Seiten. Das macht Training zusätzlich ein klein wenig realistischer.

Sehr gut hat uns auch die anatomisch realistische Körperform gefallen.

Der Kopf und Halsbereich ist nämlich zusätzlich mit einer Feder ausgestattet. Dadurch kann er beim Training auch etwas kippen.

Die Höhenverstellung funktioniert insgesamt sehr gut. Er lässt sich zwischen 155 und 205 cm in 3 verschiedenen Höhen einstellen.

Gut hat uns auch gefallen, dass er auf der Unterseite mit Rollen ausgestattet wurde. So lässt er sich auch nach dem Training an einen anderen Ort stellen – trotz des hohen Gewichtes.

Der Standfuß besteht aus Polyethylen und wirkt ebenfalls hochwertig verarbeitet.

Trainingsverhalten

Wir empfehlen den Standfuß mit einer dickeren Decke zu ummanteln. Dadurch macht er während dem Boxtraining nicht soviel Krach und man stört seine Nachbarn nicht.

Das Material ist von der Schlageigenschaft im Training sehr gut. Theoretisch könnte man auch ohne Boxhandschuhe trainieren.

Wir empfehlen aber ausdrücklich mit Boxhandschuhen zu trainieren. Das schont deine Knochen, Muskeln und die Sehnen in den Händen.

Man sollte wissen, dass der Rücken vom Boxdummy Bob XL nicht für das Training geeignet ist. Der Trefferbereich befindet sich bei diesem Modell also vorne. Low Kicks sind je nach Körpergröße nur auf der niedrigsten Stufe (155 cm) möglich.

Wer dennoch ohne Boxhandschuhe und Boxbandagen trainieren möchte, dem empfehlen wir den Boxdummy Bob XL mit dickerer Kleidung einzukleiden. Diese federt etwas uns schont die Hände zusätzlich. Auch wird der Handabrieb dadurch gemindert.

Gut hat uns vor allem gefallen, dass Bob auch über ein Kinn verfügt. Längst nicht alle hier vorgestellten Boxdummies verfügen über ein Kinn. Dieses ermöglicht ein noch realistischeres Training. Denn Kinnhaken sind somit problemlos möglich.

Darüberhinaus sind auch Kicks kein Problem. Hier sollte man einfach die integrierte Höhenverstellung nutzen um die optimale Position herauszufinden.

Ohne eine Trainingsmatte kann es passieren, dass der komplette Boxdummy auf dem Laminat oder dem Parkett verrutscht. Mit einer Trainingsmatte hat er aber eine hohe Standfestigkeit.

Insgesamt kann man mit dem Boxdummy Bob XL sehr gut auch außerhalb des Boxstudios trainieren. Dadurch kannst du zukünftig auch zuhause deine Schlagtechniken verbessern.

Nach dem Training kann er ganz einfach mit etwas warmen Wasser gereinigt werden. Auch Glasreiniger eignet sich hierfür sehr gut.

Video zum Boxdummy Bob XL

Das nachfolgende Boxdummy Test Video zeigt dir wie sich der Boxdummy im Training verhält. Das Video ist auf Englisch und zeigt verschiedene Tritte und Schläge. Das komplette Boxdummy Video dauert gerade mal 3 Minuten und 45 Sekunden. Dies sollte man sich auf jeden Fall mal anschauen wenn man den Boxdummy kaufen will.

Fazit zum Boxdummy Test

Der Boxdummy Bob XL ist perfekt wenn man neue Schlagtechniken lernen will und seine Ausdauer und Kondition erhöhen möchte. Qualitativ macht er einen hochwertigen Eindruck und eignet sich perfekt für professionelles Boxtraining.

Aber auch Anfänger werden durchaus mit ihm Spaß bekommen. Der Preis ist zwar relativ hoch, aber dennoch lohnt sich die Anschaffung wenn man regelmäßig an ihm trainieren möchte.

Da er hinsichtlich Qualität, Verarbeitung, Materialien und beim Training sehr gut abgeschnitten hat, haben wir ihn in diesem Produktbericht auch zum Boxdummy Vergleichssieger gewählt.

Wir können den Boxdummy Bob XL daher auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vergleichssieger und bestes Preis / Leistungsverhältnis Boxdummy Bob XL

447,29 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

10/10

"Realistischster und bester Boxdummy den es zur Zeit auf dem Markt gibt"

▸ Preis bei Amazon prüfen

 

Bad Company Boxdummy (höhenverstellbar, BCA-78NATUR)

Als nächstes wollen wir dir den Bad Company Boxdummy vorstellen. Im Boxdummy Test gehen wir auf die verschiedenen Eigenschaften wie Qualität, Verarbeitung, Material und das Verhalten beim Training ein.

Es handelt sich um einen Boxdummy der sowohl zuhause als auch im Boxstudio eingesetzt werden kann. Darüber hinaus ist er in 3 verschiedenen Höhen einstellbar. Hierzu zählen:

  1. 158 cm
  2. 174 cm
  3. 185 cm

Damit ist er in der höchsten Stufe um etwa 20 cm kleiner als der Boxdummy Bob XL. Nicht gefüllt kommt er auf ein Gesamtgewicht von gerade mal 16,6 kg. Die Farbe ist naturell und der Sockel wurde in Schwarz gehalten.

Nachfolgend erfährst du alle weiteren Details zum Bad Company Boxdummy.

Das offizielle Bild des Bad Company Boxdummy

Und so sieht der Boxdummy aus:

Bad Company Boxdummy (höhenverstellbar, BCA-78NATUR)

Lieferung & Aufbau

Die Lieferung erfolgt vom Bad Company Boxdummy relativ zügig. Innerhalb von wenigen Tagen kannst du ihn bereits in den Händen halten.

Geliefert wird ein ca. 17 kg schweres Paket. Das Paket ist sehr groß. Hierauf sollte man sich schon am Anfang gefasst machen. ;)

Mitgeliefert werden auch eine Aufbauanleitung und ein entsprechendes Montage-Werkzeug. Damit kann der Aufbau auch sofort losgehen.

Der Aufbau ist, dank der mitgelieferten Anleitung einfach und unkompliziert. Dadurch ist der Bad Company Boxdummy sehr schnell aufgebaut.

Der Boxdummy kann entweder mit Sand oder mit Wasser aufgefüllt werden. Wir empfehlen auf jeden Fall Sand zu verwenden. Denn durch das höhere Gewicht bei gleichem Volumen, ist der komplette Boxdummy wesentlich stabiler.

Achte darauf, dass du möglichst feinen Sand benutzt. Denn das Einfüllloch ist nicht das größte. Mit grobem Sand dauert es häufig wesentlich länger.

Durch den Sand ist der Bad Company Boxdummy sehr stabil und kippt auch nicht. Wir empfehlen vor dem Aufbau direkt eine geeignete Rutschmatte zu verwenden. Das verhindert, dass er auf rutschigem Boden anfängt sich zu verschieben.

Qualität & Verarbeitung

Von der Qualität und Verarbeitung wirkt er insgesamt sehr hochwertig. Als Mantelmaterial wurde Polyurethan verwendet. Viele kennen dies wahrscheinlich unter der Abkürzung (PU).

PU sorgt für ein realistisches Training. Denn das Mantelmaterial ist ergiebig und kommt der menschlichen Haut sehr nahe. Denn sie wirkt relativ rau. Ein Training mit den blanken Fäusten empfehlen wir daher nicht.

Dennoch ist das Material äußerst strapazierfähig. Dadurch ist es auch für ein dauerhaftes Training durchaus ausgelegt.

Was uns auch gut gefallen hat ist, dass der Bad Company Boxdummy BCA-78 NATUR über ein Reflex-Spring-System verfügt. Das macht ihn beim Schlagen wesentlich angenehmer. Denn dadurch werden Belastungen besser abgefedert.

Eigenschaften beim Training

Der komplette Bad Company Boxdummy ist insgesamt sehr hart. Hier empfehlen wir daher unbedingt mit geeigneten Boxhandschuhen zu arbeiten. Ansonsten kann es bei Schlägen in den „Rippenbereich“ zu Schmerzen kommen.

Hände und Füße werden im schlimmsten Fall zu stark belastet. Leider verfügt der Kopf, anders als der Boxdummy Bob XL, nicht über ein Kinn. Dadurch sind Kinnhaken so gut wie nicht möglich.

Der Kopf ist ebenfalls sehr hart beim Boxtraining. Wenn man zuschlägt oder ihn tritt, bleibt der Kopf insgesamt steif auf dem Oberkörper.

Auch die Kanten der Ohren sind insgesamt sehr hart. Hier besteht ebenfalls Verletzungsgefahr wenn man ohne Trainingshandschuhe trainiert.

Wenn man sehr stark zutritt, kann es passieren, dass der Bad Company Boxdummy anfängt zu wackeln. Aber das macht das Feedback welches man während dem Training von ihm bekommt, noch realistischer.

 

Fazit zum Boxdummy Test

Wer viele Schlagtechniken trainieren will und seine Ausdauer ausbauen möchte, der kann auch beim Bad Company Boxdummy zuschlagen. Zumal er auch wesentlich günstiger ist, als der Boxdummy Bob XL.

Beim Training macht er eine gute Figur und erfüllt auch sonst seinen Zweck. Die Qualität und Verarbeitung stimmt auf jedem Fall bei dem Preis.

Mit ihm ist realistisches Boxtraining möglich und man kann ihn auch sehr gut als Sparringpartner einsetzen.

Bad Company Boxdummy (höhenverstellbar, BCA-78NATUR)

349,90 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.6/10

"Sehr guter Boxdummy für einen akzeptablen Preis"

▸ Bei Amazon anschauen

 

Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar)

Als nächstes wollen wir dir gerne den Standboxtrainer von S.B.J. vorstellen. Es handelt sich um einen qualitativ hochwertigen Boxdummy der etwas günstiger als der Bad Company Boxdummy ist.

Der Standboxtrainer von S.B.J. kann in 3 unterschiedlichen Höhen verstellt werden. Hierzu zählen die Stufen 170 bis 190 cm. Damit ist er in der höchsten Stufe etwas kleiner als der Boxdummy XL und etwas größer als der Bad Company Standboxsack.

Ob er dennoch etwas taugt und wie er im Boxdummy Test abgeschnitten hat erfährst du im Nachfolgenden.

Das offizielle Bild des Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar)

Und so sieht der Boxdummy aus:

Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar)

Lieferung & Aufbau

Auch beim Standboxtrainer von S.B.J. erfolgt die Lieferung relativ schnell und problemlos. Du kannst in der Regel damit rechnen, dass er innerhalb von 4 Tagen bei dir eintrifft.

Der große Karton wird von den Lieferanten auch direkt an die gewünschte Stelle in den eigenen 4 Wänden gebracht. Du brauchst dich also nicht mehr weiter darum zu kümmern.

Das Paket mit dem ungefüllten Boxdummy wiegt ca. 20 kg.

Wenn man ihn zum ersten Mal auspackt dann merkt man, dass die angedeuteten Bauchmuskeln auf dem Produktbild, fehlen.

Dies ist aber nicht weiter schlimm. Der Aufbau ist nämlich insgesamt sehr einfach. Wir raten dazu den Sockel von dem Standboxtrainer mit Wasser zu füllen.

Durch Sand ist er wesentlich stabiler während dem Training. Wähle dazu einfach gewöhnlichen Spielsand aus dem Baumarkt. 5 bis 6 Sandsäcke sollten hier vollkommen ausreichen.

Darüber hinaus solltest du ihn komplett auffüllen. So gewährst du die höchstmögliche Stabilität des Boxdummies.

Qualität & Verarbeitung

Qualitativ macht er einen soliden Eindruck. Er ist in dieser Hinsicht natürlich nicht mit dem Vergleichssieger (Boxdummy Bob XL) zu vergleichen. Dennoch wirkt der Standboxtrainer von S.B.J. nach der Sandfüllung stabil. Mehr dazu erfährst du aber auch in dem Abschnitt zum Training.

Auch das Material ist nicht zu feste und auch nicht zu weich gewählt worden. Das schont die Hände und sorgt insgesamt für ein ausgewogenes Training.

Alles in allem kann er qualitativ durchaus mit dem Bad Company Boxdummy mithalten.

Trainingsverhalten

Auf der höchsten Stufe (190 cm) wirkt er etwas instabil. Das liegt vor allem an der Hebelwirkung. Hier kann es passieren, dass er während dem Boxtraining anfängt zu kippen.

Daher sollte er nach Möglichkeit auf der nächsten niedrigeren Stufe für das Training eingestellt werden. Auf der kleinsten und mittleren Stufe wirkt er stabil und ist demnach für ein ausgiebiges Training geeignet.

Darüberhinaus ist es möglich, dass er bei harten Schlägen anfängt zu rutschen. Hier hilft auf jeden Fall auch wieder eine Bodenschutzmatte. Ohne Trainingsmatte ist es nämlich unumgänglich, dass man ihn nach einigen Trainingseinheiten wieder neu ausrichten muss.

Dadurch bleibt er in der Regel während dem Boxtraining auf dem gleichen Platz stehen und wirkt stabil.

Fazit zum Boxdummy Test

Wir können den Standboxtrainer von S.B.J. empfehlen wenn man nicht soviel Geld ausgeben möchte. Die Qualität ist gut und auch das Material wirkt sauber verarbeitet.

Leider wirkt er auf der höchsten Stufe während dem Training etwas instabil. Auch sollte man eine Bodenschutzmatte unter ihn stellen damit er nicht verrutscht.

Wenn man über diese beiden Mankos hinwegsehen kann, bekommt man einen Standboxtrainer zu einem günstigen Preis.

Das Design ist allerdings Geschmackssache. ;)

Standboxtrainer von S.B.J. (höhenverstellbar)

259,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

9.2/10

"Solider Boxdummy mit leichten Schwächen"

▸ Bei Amazon anschauen

 

HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch (schwarz, 55 x 162 / 177 / 192 cm)

Nun folgt der Test zum HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch. Vom Design her erinnert er etwas an den Standboxtrainer von S.B.J. Er ist allerdings nur 2-fach höhenverstellbar. Darüberhinaus wird er in der Farbe Schwarz geliefert.

Wie er im Boxdummy Test abgeschnitten hat und ob sich einer der anderen Boxdummies vielleicht besser eignet, erfährst du im Folgenden. Mehr Informationen erhältst du darüberhinaus auf Seite 14 des offiziellen Katalogs von Hammer.

Das offizielle Bild des HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch

Und so sieht der Boxdummy aus:

HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch (schwarz, 55 x 162 / 177 / 192 cm)

Lieferung & Aufbau

Die Lieferung und Abwicklung von diesem Trainingsgerät erfolgt in der Regel schnell und ohne Kopfschmerzen. Du kannst damit rechnen, dass der Boxdummy innerhalb von wenigen Tagen bereits bei dir eintrifft.

Das Paket welches bei dir zuhause ankommt wiegt ca. 21 kg. Überlege dir außerdem unbedingt schon vorher, wo der HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch aufgestellt werden soll. Denn mit einem Maximalgewicht von 180 kg ist er nach dem Aufbau sehr schwer.

Der Aufbau erfolgt schnell und unkompliziert. Zur Füllung kannst du entweder Sand oder auch Wasser verwenden.

Bei einer Wasser Füllung kommt er insgesamt auf ca. 150 kg Gesamtgewicht. Mit Sand wiegt er zum Schluss ca. 180 kg. Im Boxdummy Test hat sich gezeigt, dass eine Füllung mit Sand wesentlich effektiver ist. Denn dadurch hat er eine bessere Standfestigkeit.

Der Aufbau vom HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch ist in der Regel innerhalb von einer halben Stunde erledigt. Anschließend kann es auch schon mit dem Boxtraining losgehen. Aber zunächst wollen wir uns noch der Qualität und der Verarbeitung etwas widmen.

Qualität & Verarbeitung

Der Oberkörper wurde aus Polyurethan (PU) gefertigt. Dabei handelt es sich um einen Qualitätskunststoff.

Dieses ist durch seine glatte Oberfläche relativ pflegeleicht. Nach dem Training kann man ihn mit etwas Glasreiniger problemlos sauber machen.

Auch macht es einen strapazierfähigen Eindruck wenn man es zum ersten Mal in den Händen hält. Er wirkt hart, aber dennoch flexibel.

Das Material ist für eine Schlagkraft von bis zu 250 kg ausgelegt. Zum Vergleich: „die Schlagkraft von Wladimir Klitschko beträgt ca. 700 kg“. Das ist vergleichbar mit einem Frontalcrash in einem Auto bei einer Geschwindigkeit von ca. 45 km/h.

Allerdings ist Wladimir Klitschko ehemaliger Weltmeister im Schwergewicht nach Version der IBF, WBO, WBA und IBO. Daher ist die Schlagkraft auch nicht mit einem normalen Schlag zu vergleichen.

Dennoch sollte man sich über dieses Qualitätskriterium bewusst sein. Der Vergleichssieger Boxdummy Bob XL hält hingegen wesentlich mehr aus.

Dennoch reicht die Schlagkraft von bis zu 250 kg auf jeden Fall auch für Boxanfänger und alle die das Boxen lernen wollen aus. Selbst wenn man schon etwas Erfahrung mit der Sportart sammeln konnte, wird man so schnell nicht die 250 kg erreichen.

Alles in allem ist der HAMMER Standboxsack von der Qualität und Verarbeitung her in Ordnung.

Eigenschaften beim Training

Durch den extrem schweren Sockel von 180 kg, hat er den schwersten Sockel im Boxdummy Test. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf das Boxtraining aus.

Denn auch bei härteren Schlägen fällt er nicht um. Der HAMMER Standboxsack weißt eine hohe Standfestigkeit während dem Training auf.

Hier unterscheidet er sich bspw. massiv vom bereits vorgestellten S.B.J Standboxtrainer.

Allerdings kommt es bei wirklich harten Schlägen zu starken Pendelbewegungen. Dies kann man als Vorteil oder auch als Nachteil sehen. Ein Vorteil ist es dann, wenn man dadurch die Koordinationsfähigkeit schult und ausbaut.

Nachteilig ist, dass es dadurch nicht zu einem ruhigen und ausgeglichenen Boxtraining kommt. Die Pendelbewegung kann sich natürlich auch negativ auf das integrierte Metallrohr auswirken.

Aber bislang konnten wir noch keine negativen Folgen feststellen.

Hohe Tritte und Schläge auf der höchsten Stufe sind daher nicht unbedingt ratsam.

Video zum Boxdummy

Nachfolgend findest du noch ein Video zu dem Boxdummy. Hier kann man sehr gut sehen wie er sich beim Training verhält und wie er bei „normalen“ Schlägen federt bzw. pendelt.

Das Video geht gerade mal 23 Sekunden, sollte dir aber einen ersten realistischen Eindruck verschaffen:

Fazit zum Boxdummy Test

Alles in allem ist er von der Qualität und Verarbeitung her in Ordnung. Wenn man nicht zu feste zuschlägt, hat der HAMMER Standboxsack auch eine hohe Standfestigkeit.

Allerdings ist er auch nicht gerade günstig vom Preis her wenn man einen Boxdummy kaufen möchte.

Für ein besseres Trainingsgefühl empfehlen wir daher den Bad Company Boxdummy oder den Boxdummy Bob XL.

HAMMER Standboxsack Premium Perfect Punch (schwarz, 55 x 162 / 177 / 192 cm)

282,66 € 449,00 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

8.4/10

"Für Anfänger gutes Trainingsgerät für zuhause"

▸ Bei Amazon anschauen

 

PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS)

Im nächsten Boxdummy Test wollen wir dir den PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man vorstellen. Es handelt sich dabei um einen Boxdummy der auch in der Höhe verstellt werden kann.

Ob er sich für ein ausgiebiges Training eignet und wie er hinsichtlich der Qualität abgeschnitten hat, erfährst du im Folgenden.

Das offizielle Bild des PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS)

Und so sieht der Boxdummy aus:

PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS)

Lieferung & Aufbau

Die Lieferung erfolgt, wie bei allen anderen getesteten Boxdummies auch, relativ zügig. Innerhalb von wenigen Tagen kannst du ihn bereits in die Hand nehmen.

Insgesamt werden 2 Pakete geliefert. Ein Paket enthält den Standfuß zur Stabilität des Boxdummies. Das andere Paket enthält den „Körper“ inklusive dem Flex-System. Das Flex-System ist später für die Pendelbewegung verantwortlich.

Gefüllt wird er entweder mit Wasser oder mit Sand. Mit Wasser kommt er auf ein Gesamtgewicht von ca. 110 kg. Wenn du Sand verwenden solltest, wiegt er ungefähr 130 kg.

Wichtig ist, dass du dich für einen Standort entscheidest, bevor du ihn füllst. Anschließend lässt er sich nämlich nur noch sehr mühselig bewegen.

Sollte man ihn doch bewegen wollen, so hilft zum Beispiel ein Teppich mit dem man ihn dann ziehen kann. Praktisch ist auch, dass der Standfuß über integrierte Rollen verfügt. Das heißt, du kannst ihn einfach kippen und dann in eine bestimmte Richtung rollen.

Wenn du dich für die Wasserfüllung entscheidest, kannst du ganz einfach einen Gartenschlauch verwenden und diesen in den Sockel des Boxdummies hineinhalten. Dadurch läuft er innerhalb von 10 Minuten komplett voll.

Mitgeliefert werden auch ein Schraubendreher sowie eine deutsche Aufbauanleitung. Die Anleitung macht insgesamt einen übersichtlichen Eindruck. Es sind viele Grafiken und Erläuterungen dabei. Auch findest du dort einige Tipps und Tricks für die Reinigung.

Für den Aufbau müssen einfach alle Teile ineinander gesteckt werden. Anschließend werden die Schrauben mit Hilfe des Schraubendrehers angezogen. Das sorgt für zusätzliche Stabilität.

Mit dem Aufbau bist du in der Regel (inklusive Füllung) innerhalb von 20 Minuten fertig.

Qualität & Verarbeitung im Boxdummy Test

Das Material von dem TrainHard Boxdummy ist relativ weich. Es besteht wie bei den anderen Boxdummies ebenfalls aus PU und lässt sich um wenige Millimeter ganz einfach eindrücken.

Insgesamt verfügen der Kopf und der Hals über eine sehr glatte Oberfläche.

Das macht die Reinigung des Boxdummies auch nach einem schweißtreibenden Boxtraining relativ mühelos.

Der Körper ist hingegen wesentlich rauer. Dadurch kommt es auch zum Farbunterschied zwischen Kopf und Körper.

Wenn man ohne Boxhandschuhe und Bandagen trainieren will, sollte man vor allem an den Ohren aufpassen. Sowohl die Ohren und die Nase verlaufen etwas Spitz. Hier besteht im schlimmsten Fall Verletzungsgefahr.

Alles in allem macht er von der Qualität und Verarbeitung aber einen guten Eindruck.

Das Training mit dem Standboxtrainer

Der PUNCHLINE Standboxtrainer eignet sich vor allem wenn man Körpertreffer, Leberhaken und verschiedene Schlagkombinationen trainieren will.

Leider kann man an ihm keinen Aufwärtshaken trainieren. Hier verhält er sich ähnlich wie der bereits vorgestellte Bad Company Boxdummy. Bei diesem Modell hätte wir uns ein stärker ausgeprägtes Kinn gewünscht.

In der höchsten Stufe kommt der PUNCHLINE Standboxtrainer auf ca. 185 cm. Dadurch kommt es bei der Geraden schnell zu Pendelbewegung. Das strengt zusätzlich an und fordert das Koordinationstraining.

Die Schlagkraft wird leider nicht so gut absorbiert wie bspw. bei einem herkömmlichen Boxsack. Darüber hinaus ist die Pendelbewegung beim Boxdummy genau anders herum. Hier pendelt er oben. Der Boxsack pendelt in der Regel im unteren Bereich.

Leider verschiebt sich der PUNCHLINE Standboxtrainer nach einigen Minuten des Trainings bereits. Daher empfehlen wir auch bei diesem Modell eine Trainingsmatte zu verwenden. Dadurch rutscht er so gut wie gar nicht mehr.

Darüberhinaus hilft diese auch den Lärm zu reduzieren. Die Nachbarn fühlen sich dadurch einfach weniger gestört.

Wenn man wirklich hart zuschlägt, sind leider auch Risse möglich. Das hängt aber stark von der eingesetzten Schlagkraft ab.

Video zum PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER

Hier kannst du den PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER in Aktion sehen. Vor allem hinsichtlich der Pendelbewegung ist dieses Video sehr gut geeignet. Schau es dir auf jeden Fall mal ganz an. Es geht gerade mal 2 Minuten und 40 Sekunden.

Fazit zum Boxdummy Test

Wer eine Alternative zum klassischen Standboxsack oder einem normalen Boxsack sucht der wird mit dem Modell auch über einen längeren Zeitraum trainieren können.

Mit ihm können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihre Fähigkeiten im Boxsport verbessern. Leider verfügt er nicht über ein Kinn und auch das Material scheint nicht das stabilste zu sein.

Wir können ihn empfehlen wenn man nicht ganz soviel Geld ausgeben möchte und sich über die Qualitätsmängel bewusst ist.

PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man (powered by MAXXUS)

289,50 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

7.8/10

"Am Anfang ok, später sind Risse möglich"

▸ Bei Amazon anschauen

 

TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)

Als letztes folgt der Produktbericht zum schwarz / roten TrainHard Boxdummy. Es handelt sich um den mit Abstand günstigsten Standboxtrainer im Boxdummy Test. Ob er dennoch für ein ausgiebiges Boxtraining geeignet ist und ob man den Boxdummy kaufen sollte, erfährst du im Folgenden.

Das offizielle Bild des TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)

Und so sieht der Boxdummy aus:

TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)

Lieferung & Aufbau

Die Lieferung vom TrainHard Boxdummy erfolgt in der Regel innerhalb von 3 bis 4 Tagen. Wenn du ihn heute bestellen solltest, kannst du ihn bereits nach wenigen Tagen bereits in den Händen halten.

Geliefert wird der komplette Boxdummy immer in zwei Teilen. In dem einen Karton befindet sich der Sockel der zur Stabilität des Boxdummies dient. In dem anderen Karton findest du den Torso und das flexible System welches für die Pendelbewegungen verantwortlich ist.

Leider wird beim TrainHard Boxdummy keine Aufbauanleitung mitgeliefert. Daher muss man sich im Groben und Ganzen an den Bildern orientieren. Dies ist aber nicht wirklich schwer.

Die mitgelieferten Teile erklären sich im Prinzip fast von alleine. Allerdings sollte man dies wissen bevor man den TrainHard Boxdummy kaufen möchte.

Die mitgelieferten Schrauben und Unterlegscheiben müssen einfach in das entsprechende Gewinde gesetzt und festgeschraubt werden.

Der Standfuß kann wahlweise mit Wasser oder Sand gefüllt werden. Insgesamt kommt er dadurch auf ein Gesamtgewicht von 90 kg bei Wasser und 100 kg bei Sand.

Qualität & Verarbeitung des Boxdummies

Die Qualität kann beim TrainHard Boxdummy leider nicht so mithalten wie bspw. beim Bad Company Boxdummy. Auch vom Boxdummy Bob XL ist er meilenweit entfernt. Bspw. rastet die Höhenverstellung nicht richtig ein.

Dadurch lassen sich die 3 verstellbaren Höhen (160 cm, 175 cm und 190 cm) nie richtig einstellen. Wenn man Pech hat, dann rutscht der komplette Torso während dem Training nach unten.

Auch das Material könnte qualitativ etwas hochwertiger sein. Hier ist er definitiv nicht mit unserem Boxdummy Vergleichssieger vergleichbar.

Eigenschaften des Boxdummies beim Training

Durch den beweglichen Mittelteil ist der schwarz / rote TrainHard Boxdummy relativ flexibel. Auch härtere Schläge werden problemlos abgefedert.

Allerdings eignet er sich weniger für richtig harte Schläge. Hier besteht die Gefahr, dass das verwendete Material reißt. Darüber hinaus kann es passieren, dass das in der Mitte sitzende Halterungsteil bei harten Schlägen abbricht.

Dieses hält den kompletten Boxdummy normalweise oben.

Fazit zum Boxdummy Test

Wer einen Boxdummy kaufen will, sollte unserer Meinung nach nicht unbedingt auf dieses Modell hier zurückgreifen. Zu groß ist die Gefahr, dass es Materialschäden gibt.

Wenn man wirklich nicht viel Geld ausgeben möchte, denen empfehlen wir den bereits vorgestellten Standboxtrainer von S.B.J. Allen anderen wird zum Boxdummy Bob XL und dem Bad Company Boxdummy geraten.

Zu groß ist die Gefahr, dass man beim TrainHard Boxdummy hinterher zweimal kauft.

TrainHard Boxdummy (höhenverstellbar)

234,80 €

inkl. MwSt.Amazon.de Preis vom 17. August 2018 01:28 (MESZ)*
Unsere Bewertung

7.2/10

"Minderwertige Qualität die sich nicht für echte Boxer eignet"

▸ Bei Amazon anschauen

Ähnliche Beiträge